Aufstellung des Maibaums

Eine lange Tradition

Der erste Maibaum wurde 1950 durch die Sudetendeutsche Landsmannschaft aufgestellt.

Ab Mitte der 1960iger Jahre übernahm diese Tradition der Siedlerbund Ratzeburg. Zu diesem Zeitpunkt waren viele Sudetendeutsche im Siedlerbund vereint.


So ist auch die Sudetenstrasse in Ratzeburg eine mit dem Siedlerbund gebaute Siedlung.

Aufstellungsort

1950 wurde der Maibaum auf dem Marktplatz aufgestellt, später in den Kuranlagen "Unter den Linden". Seit 1994 erfolgt die Aufstellung vor dem heutigen Rathaus der Stadt Ratzeburg.

 

Eine Ausnahme bildetete das Jahr 1996. Hier wurde der Maibaum einmalig auf dem Gildeplatz aufgestellt, da die "Welle Nord" (Norddeutscher Rundfunk) dort zum Tanz in den Mai eine Großveranstaltung geplant hatte. Nachmittags hat der Siedlerbund den Maibaum dann abgenommen und vor dem Rathaus wieder aufgestellt.

Der Baum

Der Baum, eine Fichte (in den Sudeten gab es keine Birken), ca 15 - 18 m hoch, wird frisch geschlagen und geschält. Dies erfolgt aufgrund des Glaubens, dass unter der Rinde böse Geister sitzen und Unheil bringen könnten.

 

Der Kranz mit einem Durchmesser von 2,50 m und einem Umfang von 8,00 m sowie die Girlande mit ca. 25,00 m werden aus frischem Fichtengrün gebunden. Am Kranz hängen 192 Bänder in den Landesfarben von Schleswig-Holstein blau, weiß und rot. In die Spitze kommen 60 Bänder.

 

Die Siedlergemeinschaft Ratzeburg fällt alljährlich den Baum, welcher vom Kreisforst Revier Salem gestiftet wird. Anschließend wird er geschält und die Girlande gebunden. Bereits seit vielen Jahren dürfen diese Arbeiten auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der THW-Ortsgruppe Ratzeburg am Pillauer Weg durchgeführt werden. Dort wird der Maibaum auch bis zur Aufstellung verwahrt.

Die Aufstellung

Beim Aufstellen des Baumes werden die Männer der Siedlergemeinschaft tatkräftig unterstützt von der Jugendgruppe des THW. Ebenso stellt die THW-Ortsgruppe Ratzeburg das notwendige technische Gerät zur Verfügung. Das Fahrzeug zum Transport des Maibaumes wird von lokal ansässigen Zimmereibetrieben gestellt.

Der Tanz um den Maibaum

Getanzt wird unter dem Maibaum am 01. Mai von der Siedlerjugend Ratzeburg unter anderem der Bändertanz. Zusammen mit dem Maibaum symbolisiert dieser Tanz die Fruchtbarkeit unserer Erde.


Presseberichte